Current Courses

 

Bachelor-Aufbauseminar: Stifters Erzählungen

(Montags, 14-16 Uhr, Beginn 28.4.2014, SDP 1.245, 4500299)

Adalbert Stifter ist nicht nur der große Erzähler des Biedermeiers, sondern verschränkt auf eine für die deutsche Literatur neue Weise Natur und soziale Welt. Thomas Manns Bemerkung, „dass hinter der stillen, innigen Genauigkeit gerade seiner Naturbetrachtung eine Neigung zum Exzessiven, Elementar-Katastrophalen, Pathologischen wirksam ist“, gilt gerade für Stifters Erzählungen. Das Seminar wird in Auswahl die auch heute noch verstörenden Erzählungen Stifters lesen, analysieren und interpretieren. Die Ausgabe von Wolfgang Matz bei Hanser bzw. dtv sollte gründlich studiert werden. Ein langer Lese-Atem ist Voraussetzung für das Seminar.

Literaturhinweise: Adalbert Stifter: Sämtliche Erzählungen, hg. von Wolfgang Matz, München: dtv 2005; Mathias Mayer: Adalbert Stifter. Erzählen als Erkennen. Stuttgart: Reclam 2001 

Weltliteratur im Zitat - Neue, computergestützte Wege der Literaturanalyse

Master-Seminar: "Seid kreativ!" - Eine didaktische Hoffnung und ihre (Un-)möglichkeiten

(25.4.: 14-16 Uhr, 16.5.: 12-18 Uhr, 6.6.: 12-18 Uhr, 20.6.: 12-18 Uhr , 21.6.9-16 Uhr; 4.7.: 12-18; 5.7.: 9-16 Uhr; Uhr, 18.7.: 14-16 Uhr, Beginn 25.4.2014, Waldweg 26, ERZ 0.147, 4500224)

Kaum etwas ist so schwierig im Unterricht, wie die Umsetzung der vielbeschworenen Spontanität und Freiheit der Kreativität. Im Seminar wollen wir zum einen klären, was unter Kreativität  genauer zu verstehen ist, zum anderen Wege analysieren, wie Kreativität in der Schule umgesetzt werden kann. Unter welchen Bedingungen kann kreativer Unterricht überhaupt gelingen und was sind mögliche Gegenstände, an denen Kreativität erfahren werden kann? Das Seminar findet als Blockveranstaltung statt und wird sich auch die Zeit zur exemplarischen Erprobung nehmen.

Literaturhinweise: Kreatives Schreiben. Praxis Deutsch 119; Kaufman, J.C. & R. J. Sternberg: The Cambridge Handbook of Creativity. Cambridge 2010; Runco, M.A. & Pritzker, S.: Encyclopedia of Creativity. 2 Bde., New York 2010.


Forschungskolloquium

(nach Vereinbarung, 4500422)

Im Forschungskolloquium werden entstehende Abschlussarbeiten, besonders Doktorarbeiten vorgestellt und kritisch diskutiert. Teilnahme auf Einladung oder Anfrage.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

21.3.2012

26.3.1012

28.3.2012

2.4.2012

4.4.2012

9.4.2012

11.4.2012